Über 800 Freie Redner & Zeremonienleiter

Freie Redner & Zeremonienleiter in Ihrer Nähe für alle Anlässe und Zeremonien mit Kontaktdaten.

Sie sind "freier Redner" oder "Zeremonienleiter"? Jetzt HIER kostenlos Eintragen

Was ist ein freier Redner

Eine freie Rednerin und ein freier Redner können über ein gewähltes Thema eine freie Rede halten. Es genügen ihnen einige Stichworte als Leitfaden und ein wenig Zeit zur Vorbereitung. Sie machen sich Gedanken über den roten Faden der Rede und können dann mit der Rede beginnen.

Philosophen, Prediger und Moderatoren praktizieren diese Technik ebenfalls. Es ist also nicht verwunderlich, dass sie auch als Moderatoren tätig sind. Sie haben ein sicheres Auftreten und sind geübt im Umgang mit größeren Menschenmengen.

Das ist ein großer Vorteil für alle, die einen ausgebildeten Redner für freie Reden bei Zeremonien buchen. Sie können im Bedarfsfall unvorhergesehene Situationen meisterhaft mit Worten bewältigen. Oft auch so, dass es niemandem auffällt und die Situation eher als humorvolle Einlage in Erinnerung bleibt.

Ein guter Redner hat eine Rhetorik Schulung oder eine Sprecher-Ausbildung absolviert. Sprechtechnik Unterricht haben alle die auch als Sprecher arbeiten. Zum Beispiel für Werbung, Lesungen oder Hörbücher. Sie haben eine deutliche Aussprache ohne dabei unnatürlich zu klingen.

Freie Redner sind frei von religiösen, kirchlichen und konfessionellen Zwängen. Deshalb sind sie für die Planung und Durchführung von freien Zeremonien serh zu empfehlen. Sie finden für jeden Anlass die richtigen Worte und halten feierliche Reden und persönliche Ansprachen.

Zurück nach Oben

Was sind Zeremonienleiter?

Die Bezeichnung Zeremonienleiter ist ein Überbegriff. Je nach Art der Zeremonien werden sie auch unterschiedlich genannt. Generell sind Zeremonienleiter, Frauen und Männer die freie Zeremonien, Rituale und Feiern des Lebens planen, gestalten und zelebrieren. Auch die Reden werden meistens während der Durchführung von ihnen gehalten.

Welche Arten von Zeremonienleiter gibt es?

Die Brufsbezeichnungen sind nicht geregelt, deshalb kann sich jeder Zeremonienleiter nennen wie er möchte. Hier die häufigsten Berufsbezeichnungen und was sie anbieten:

  • Trauredner - für freie Trauungen.
  • Freie Redner - für alle freien Zeremonien
  • Freie Theologen - für religiöse Zeremonien
  • Ritualbegleiter - für individuelle Rituale
  • Trauerredner - für Trauerreden bei Trauerfeiern
  • Schamanen - für naturverbundene Rituale und Zeremonien
  • Hexen - Wicca - für schwarze und weiße Rituale

Wie wähle ich den richtigen Zeremonienleiter aus?

  1. Seht Euch Profile und das Angebot der Zeremonienleiter:innen an.
  2. Nehmt Kontakt per Mail oder Telefon auf. So erhaltet Ihr einen ersten Eindruck.
  3. Wenn der erste Kontakt positiv verlaufen ist, dann trefft Euch mit mindestens zwei von den gewählten. (Ein Treffen zum Kennenlernen wird meistens kostenlos angeboten.)

WICHTIG!
Sympathie und Vertrauen sind Voraussetzung. Wenn Ihr nach dem Treffen auch ein gutes Gefühl habt, dass Eure Wünsche berücksichtigt und umgesetzt werden können, habt Ihr Eure Zeremonienleiterin oder Zeremonienleiter gefunden.

Wenn Ihr Euch nach dem Treffen nicht sicher seid, dann vereinbart mit weiteren Zeremonienleitern weitere Termine, bis Ihr den oder die Richtige gefunden habt. Keine halben Sachen! Entscheidet Euch nur für jemanden der wirklich zu Euch passt. Es wäre sehr schade, wenn Ihr mit der Zeremonie nicht zufrieden seid.

Zurück nach Oben