Biometrische Passbilder & Passfotos in Deiner Nähe

Fotografen für Passfotos in der Nähe.
INFO: Kriterien biometrischer Passbilder für Erwachsene & Kinder Wie selber machen? in der Fotobox machen? ▶ Vor & Nachteile Preise

Sie fotografieren professionell? Jetzt HIER kostenlos Eintragen

foto Prudlo - Fotofachgeschäft

in ca. 8 km

Amalienstraße 25, Wien, Österreich

  • 1 (current)

Kriterien biometrischer Passbilder für Erwachsene

Für Lichtbildausweise wie Reisepass, Personalausweis, Führerschein, Visum oder E-Card benötigst du ein biometrisches Passfoto, das einige Kriterien erfüllen muss. Du kannst sie selber machen, in der Fotobox oder beim Fotografen. Was für dich der Beste Weg ist findest du weiter unten heraus.

Die wichtigsten Kriterien:

Ein biometrisches Passbild ist 3,5 x 4,5 cm groß. Der Kopf, auch mit Kopfbedeckung, ist ohne Schatten und unverdeckt 3,2 bis 3,6 cm hoch. Das Lichtbild darf maximal 6 Monate alt sein. Es muss scharf, kontrastreich und mit einem einfarbigen hellen Hintergrund sein. Brillen dürfen nicht spiegeln und der Rahmen die Augen nicht verdecken.

Die Kriterien im Detail:

Das Alter

Ein Lichtbild für Ausweise darf nicht älter als 6 Monate sein und das Aufnahmedatum muss auf der Rückseite stehen.

Das Format

  • EU-Standardformat: Breite 3,5 cm × Höhe 4,5 cm
  • US-Standardformat: 5,1 × 5,1 cm = 2 x 2 Zoll/Inch (Für Visum)

Gesicht & Haare

  • Das Gesicht muss von der Kinnspitze bis zum Scheitel zwischen 32 bis 36 mm groß sein (NIE weniger als 29 mm)
  • Es muss gleichmäßig und ohne Schatten ausgeleuchtet sein
  • Keine roten Pupillen
  • Die Nase muss in der Bildmitte sein
  • Die Haare dürfen über den Bildrand hinausragen
  • Passbild mit Schatten im GesichtX Schatten
  • Passbild mit zu kleinem GesichtX Zu klein
  • Passbild mit Kopf auf der  SeiteX Kopf Seitlich
  • biometrisches Passbild Biometrisch
  • Bildqualität

    • Kontrastreich und nicht zu hell
    • Hohe Auflösung und scharf
    • Das Fotopapier muss Hochglanz oder Halbmatt sein. (KEIN Druckerpapier!)
    • Es muss Glatt und sauber sein und darf keine Knicke haben.
  • Passbild mit zu wenig KontrastX zu wenig Kontrast
  • passbild überbelichtet zu hellX zu hell
  • passbild unscharfX Unscharf
  • biometrisches Passbild Passend
  • Hintergrund

    • Einfarbig, Neutral und Hell
    • Kein Muster oder Schatten
  • Passbild mit mehrfärbigem HintergrundX Mehrfärbig
  • Passbild mit Muster im HintergrundX Muster
  • Passbild mit Schatten im HintergrundX Schatten
  • biometrisches Passbild mit einfärbigem Hintergrund Einfärbig
  • Kopfhaltung & Gesichtsausdruck

    • Der Kopf muss aufrecht sein.
    • Der Blick gerade aus, direkt in die Kamera
    • Geschlossener Mund, nicht oder nur wenig lächeln
    • Neutraler Gesichtsausdruck
  • Passbild mit schiefer, schräger KopfhaltungX Kopf schräg
  • passbild mit Augen nach rechtsX Blick Rechts
  • passbild lachenX Lachen
  • Passbild neutraler Gesichtsausdruck Neutral
  • Kopfbedeckung

    Ein Kopftuch, Hut oder andere Kopfbedeckungen dürfen nur aus religiösen oder gesundheitlichen Gründen getragen werden. Das Gesicht darf nicht verdeckt sein und auch keinen Schatten haben.

  • Passbild mit Haare im GesichtX Haare verdecken
  • Passbild Kopftuch wirft Schatten und Verdeckt das GesichtX Kappe verdeckt
  • Passbild Kopftuch wirft Schatten und Verdeckt das GesichtX Schatten, Verdeckt
  • Passbild Muslima mit Kopftuch gut sichtbar
  • Brille

    • Brillen generell vermeiden, wenn es möglich ist
    • Die Brillengläser dürfen nicht spiegeln.
    • Die Augen müssen erkennbar sein. Der Brillenrahmen darf sie nicht verdecken.
    • Keine Sonnenbrillen
  • Passbild mit SonnenbrilleX Sonnenbrille
  • Passbild Brille spiegeltX Brille spiegelt
  • Passbild mit Brille verdeckt AugenX Brille verdeckt
  • Passbild mit Brille OK Augen sichtbar
  • Kriterien für Kinder und Babys

    Ein Lichtbild für den Kinderreisepass, der auch für Babys gilt, sind die Kriterien nicht so streng wie für Erwachsene.

    KINDER bis zum vollendeten 10. Lebensjahr
    Gesichtshöhe muss 50 - 80 % sein. Die Höhe beträgt 22 - 36 mm von der Kinnspitze bis zum oberen Kopfende. Bilder werden aber erst abgelehnt, wenn die Höhe 17 mm unterschreitet oder 40 mm überschreitet.

    BABYS UND KLEINKINDER bis zum vollendeten 6. Lebensjahr
    Da ein Baby oder Kleinkind meist nicht stillhält, darf das Lichtbild von den Standard-Kriterien für Erwachsene stark abweichen. Wichtig ist, dass die Kopfgröße ca. eingehalten wird und das Gesicht des Kindes ganz erkennbar ist. Es darf nicht von Schnuller oder Spielzeug verdeckt sein. Auch die Hände im Mund sind nicht erlaubt. Eine 2. Person darf auch nicht zu sehen sein. Also auf der Mama sitzen geht leider auch nicht.

    Was kosten Passbilder?

    Die Preisunterschiede bei der Herstellung sind gering. Sie werden für viele Jahre gemacht. Wenn du dich nicht für dein Konterfei genieren willst, lass dich von einem Profi beraten und fotografieren. Wenn du das nicht machst, ersparst du dir 5–10 € und es besteht die große Gefahr, dass du es später bereust. Aber entscheide selbst, unsere Informationen sollten dir dabei helfen:

    1. DIE BILLIGSTEN - selber machen

    Am billigsten machst du sie mit dem Handy oder am PC. Verwende dazu eine kostenlose APP oder einen Generator (Software). Sie enthalten Schablonen für die schnelle Anpassung an die biometrischen Kriterien. Eine Garantie, dass sie danach alle vorgegebenen Anforderungen erfüllen, gibt es nicht.

    Billig ist es auch nur dann, wenn du einen Farbfotodrucker hast und kein Fotodruckpapier kaufen musst. Das Papier kostet ab 6,00 EUR. So viel kosten Bilder auch aus der Box.

    FAZIT: Es klingt einfacher als es ist. Der Zeitaufwand mit Smartphone oder Computer ist groß und billiger ist es nur, wenn man nichts extra kaufen muss. Sollte das Ergebnis nicht akzeptiert werden, kann das auch rasch sehr mühsam und teuer werden.

    2. BILLIGE - aus der Fotobox / Fotoautomat

    Bilder aus der Box oder einem Automaten bekommst du sehr schnell schon ab 5,00 €. Bezahlen musst du im Voraus. Sie entstehen unter Zeitdruck und du kannst aus den Aufnahmen nicht die Besten wählen, bevor sie gedruckt werden. Die Farben und Belichtung sind leider auch oft nicht optimal.

    FAZIT: Es geht schnell und unkompliziert. Du musst allerdings nehmen, was rauskommt. Es ist keine Reklamation möglich. Die Qualität ist nicht die Beste und es wird teuer, wenn dir die Bilder nicht gefallen oder den Normen entsprechen.

    3. GÜNSTIGE MIT QUALITÄT - vom Fotografen

    Ein Fotograf erstellt garantiert biometrische Fotos nach ICAO Norm um wenig Geld. Er achtet darauf, dass alle vorgegebenen Normen eingehalten werden. Ein Foto-Shooting für ein Passfoto dauert nicht lange. Nach maximal 5 Minuten kannst du die Bilder schon ansehen und dir das Beste aussuchen. Sollte dir keines gefallen, macht er noch ein paar. Wenn du mehr als 4 Abzüge haben willst oder eine andere Größe ist das kein Problem. Ein Profi geht gerne auf deine Wünsche ein.

    FAZIT: Eindeutig unsere Empfehlung! Ein Fotograf garantiert dir, dass du sofort gute und korrekte biometrische Fotos erhältst. Für ein paar Euro mehr, zum Fixpreis, von Dir ausgesucht, ohne Stress und Arbeit.

    Kann ich die Bilder auch digital mitnehmen?

    Ja, du erhältst die Bilder auch in digitaler Form. Über einen Link zum Download oder du nimmst einen Speicherstick oder eine anderes Speichermedium mit, auf den die Daten geladen werden können.

    Kann ein Passbild auch digital an Ämter und Behörden für Ausweise gesendet werden?

    Nur ein zertifizierter Fotograf darf Lichtbilder in digitaler Form an Ämter und Behörden übermitteln. Privatpersonen dürfen sie nur dann digital senden, wenn es bei Online-Anträgen die Möglichkeit zum Upload gibt. Die andere Möglichkeit ist:

    IN DEUTSCHLAND werden sie über eine Hochsicherheits-Passbild-Cloud in die Behördensoftware übertragen. Du bringst zur Behörde ein vom Fotografen erstelltes Beiblatt mit einem Token (eindeutiger Code) mit. Damit kann das Amt die Bilder online abrufen und zuordnen.

    IN ÖSTERREICH bekommst du nach dem Shooting eine Nummer und einen Barcode. Beides gibst du der Behörde bekannt. Das Lichtbild wird online abgerufen und zugeordnet.

    Wer darf Passbilder anfertigen?

    Jeder darf ein Passbild anfertigen. Auch du selbst. Sollte das Lichtbild nicht den Normen entsprechen, ist jedoch nur der Fotograf durch die Gewährleistung verpflichtet, die Aufnahme erneut zu machen. Er kann auch den Kaufpreis erstatten. In Österreich gibt es ein Gütesiegel, das auf der Rückseite aufgeklebt wird.

    Wie finde ich einen passenden Fotografen in der Nähe?

    Gib oben im Feld rechts neben der Suche deinen aktuellen Standort an oder klicke auf das Standort-Icon und es werden alle in deiner Nähe angezeigt. Mit einem Klick auf das Karten-Icon zeigen wir dir alle Standorte auf einer Landkarte. Der Routenplaner führt dich hin.
    Nach oben zur Standort Eingabe und der Anbieter Übersicht