Die freie Trauung ist die Alternative zum sachlich verstaubten Charme der standesamtlichen Trauung und doch pompöse wie eine kirchliche Trauung, wenn Sie das wollen. Sie ist für Brautpaare und gleichgeschlechtlichen Paare, die sich mehr persönliches und Individualität wünschen.

„Ja“ sagen können, mit religiösen Elementen, auch wenn Braut und Bräutigam unterschiedlicher Religionen oder keiner Kirche angehören. Es ist der Bund, den zwei Liebende so eingehen, wie sie es sich wünschen. Es ist die Trauzeremonie aller Traumhochzeiten.

Freie Trauung

"Die Freie Trauung"

Bei einer freien Trauung wird die Trauzeremonie nur vom Paar gestaltet. Für den Ablauf und Inhalt einer freien Trauzeremonie gibt es keine festgelegten Vorschriften. Mit Trauringen, einem Eheversprechen und einer Trauungsurkunde und allem was Ihr Euch wünscht.

Glückliches Paar nach der TrauungIhr seid ein Paar, das seine Individualität liebt und lebt?
Ein modernes Paar, das auf seine persönliche Art mit allen Emotionen und ohne Standesamt oder Kirche „JA“ zueinander sagen möchte?

"Dann traut Euch, wie Ihr seid, lebt und liebt!"

Wir haben hier alle Infos und wertvolle Tipps für Euch, damit Eure Traumhochzeit ohne Probleme, reibungslos und nach Euren Wünschen in Erfüllung geht.

Vorweg ein wichtiger Punkt:
Eine freie Trauung kann Euch nicht rechtsgültig und vor dem Gesetzt verheiraten.

Rechtlich gültige freie TrauungIhr wollt mit einer freien Trauung trotzdem rechtsgültig verheiratet sein? Das geht!
Ein Standesbeamter kann die standesamtliche Trauung als Teil einer freien Trauung durchführen. Das offizielle Schließen einer Ehe kann auf das gesetzlich vorgeschriebene Minimum reduziert werden. Das Anstecken der Eheringe oder die Trauzeugen sind bei der Eheschließung nicht vorgeschrieben. Diese Teile der Trauzeremonie können Teil der freien Trauung sein. Auf diese Art seid Ihr dann auch offiziell und rechtsgültig vor dem Gesetz verheiratet.

Leider ist der rechtliche Akt nicht überall möglich und vom jeweiligen Standesamt und Standesbeamten abhängig. Fragen kostet in jedem Fall nichts.


Redner bei einer freien TrauungWer macht freie Trauungen?
Trauredner oder freie Theologen führen das Paar und die Gäste durch die Trauzeremonie und halten die Ansprache bzw. die Traurede. Sie unterstützen bei der Planung des Ablaufes und helfen bei der Auswahl der Rituale.

Die unwiderstehliche feierliche Stimmung einer Trauzeremonie entsteht auch durch die Persönlichkeit des Redners. Richtig gewählte Worte und die Art, wie sie vorgetragen werden, sind maßgeblich für die Atmosphäre der Zeremonie verantwortlich. Die Auswahl eines Redners oder einer Rednerin sollte sorgfältig erfolgen.

Ein Treffen zum Kennenlernen wird meistens kostenlos angeboten. Man lernt sich kennen und findet heraus, ob man sich sympathisch findet und ob man sich die Zeremonie mit ihm oder ihr vorstellen kann. Entscheidet Euch nicht vorschnell, schlaft eine Nacht darüber und hört vor der Entscheidung auf Euer Bauchgefühl. Eine kalkulierte Entscheidung kann am Ende die falsche sein.

Hier haben wir alle Infos über die Arten von Rednern und freien Theologen.
Und hier geht es zur Auswahl aller Redner und freien Theologen.

Luftballone fliegen bei einer freien TrauungWie ist der Ablauf einer freien Trauung?
Als Vorlage wird gerne eine traditionelle Zeremonie verwendet, die das Paar nach den eigenen Wünschen und Vorstellungen umgestaltet. Es können zusätzliche Symbole und Rituale, die Ihr Euch wünscht, mit eingeplant werden.

Vieles das man zum Ablauf liest, klingt interessant und spannend. Durch die vielen Gestaltungsmöglichkeiten wird man dazu verleitet zu viel einzuplanen. Achtet darauf, dass alles was Ihr in die Zeremonie einplant, eine Bedeutung für Euch und Eure Partnerschaft hat. Es soll auf keinen Fall ein Abarbeiten einer Liste werden.

Am Ende sollte eine harmonische Zeremonie entstehen, die Euch vereint. Ein Ablauf der Elemente und Rituale enthält, die Eure Wünsche und Hoffnungen für ein gemeinsames Leben ausdrücken.

Der feierliche Rahmen der Trauzeremonie kann weltlich, religiös oder individuell sein.

Hier findet Ihr einen ausführlich beschriebenen Ablauf und eine Ablaufvorlage zur Bearbeitung.


Was kostet eine freie Trauung?
Es gibt bei allen Träumen, Wünschen und Möglichkeiten für eine Zeremonie einen Spielverderber. Und der heißt Geld. Der Preis bestimmt oft wie groß der Traum vom Heiraten sein darf. Das betrifft aber nur den Rahmen der Feier. Glücklich und fröhlich sein hat kein Preisschild.

Trotzdem will man es bei seiner Hochzeit und Hochzeitsfeier schön haben. Damit die Kosten nicht komplett den Rahmen sprengen, ist es gut vorher zu wissen, was welche Leistung kostet.

Wir haben hier Richtpreise für Trauung und Hochzeitsfeiern zusammengetragen.


Freie Trauung im SchlossTipps und Ideen für die Planung.
Man plant nicht jeden Tag eine freie Trauung. Wenn man keinen Hochzeitsplaner hat, der mit viel Erfahrung alles erledigt, freut man sich über hilfreiche Tipps und gute Ideen.Wir möchten Euch die Arbeit ein bisschen erleichtern und haben Tipps und Ideen für Rituale zusammengestellt und beschrieben.

Hier einige Tipps zur Planung
>Hier einige Ideen für Rituale

Für Musik Tipps sind die Geschmäcker viel zu verschieden. Es ist aber gut zu wissen, wer ab wann Gebühren für Musik bezahlen muss. Das haben wir bei unseren Infos für Musikgebühren zusammengefasst.


Wo und wann sollte man sich trauen?
Am Ort der Trauung beginnt das gemeinsame Leben mit einem Versprechen. Ein guter Grund warum die Location für die Hochzeit gut ausgewählt werden sollte. Zur Auswahl stehen viele schöne Plätze, an denen man gerne heiraten würde. Schön wäre es in der freien Natur bei Sonnenschein, in einem Schloss, an einem Strand bei traumhaftem Wetter und strahlend blauem Himmel, am Berg auf einer romantischen Almhütte. Und welcher Ort passt am besten zu Euch? Wo fühlt Ihr Euch wohl? Wollt Ihr die Hochzeitstafel und die Hochzeitsfeier ebenfalls dort ausrichten?

Auch der Zeitpunkt wann Ihr Euch das Eheversprechen gebt, kann eine Bedeutung für Euch haben.
Hier ein paar inspirierende Gedanken zum Ort und Zeitpunkt Eurer Trauung.

Unter uns gesagt:

Die Zeremonie soll voller Freude und eventuell mit Überraschungen sein. Mit einem Gedicht eines Trauzeugen oder ein Lied eines musikalischen Gastes. Mit dem Läuten einer Schiffsglocke oder das Starten von Motorrädern. Ihr könnt Eure Hobbys und Leidenschaften einfließen lassen. Oder Ihr verwendet bekannte Rituale aus anderen Kulturen. Wie zum Beispiel das Handfasting oder das gemeinsame trinken von Met (Honigwein). Erbittet den Segen der vier Himmelsrichtungen, der vier Windrichtungen oder der vier Elemente. Erzählt erlebte Geschichten und Anekdoten. Lacht und weint mit den Trauzeugen, den Eltern, der Schwiegermutter und allen Gästen. Feiert Euch und Euer Glück.

Freie Trauung mit Humor

Egal wie Ihre jetzt die Trauzeremonie zusammenstellt. Seid Euch bewusst "Es ist EURE Hochzeit" und "Es ist EUER Hochzeitstag"! Es ist NICHT der Tag für andere die gerne mitgestalten wollen. Lasst Euch nichts einreden und macht auf keinen Fall jemandem einen Gefallen! Es ist ein Tag an dem Aussagen wie "das macht man nicht", "das geht nicht" oder "das muss so gemacht werden" kein gültiges Argument sind!

Eure freie Trauung, ein unvergessliches Erlebnis, Eure Traumhochzeit! Nehmt das nicht nur sprichwörtlich. Verwirklicht Euren gemeinsamen Traum und macht Eure Hochzeit zum schönsten Tag im Leben.

DAS GEHT! 😃

Wenn jetzt der Eindruck entstanden ist, dass alles möglich ist, dann haben wir es gut beschrieben. Weil, ganz einfach gesagt: Es ist alles möglich!


In den beiden Beschreibungen der traditionellen Hochzeitszeremonien haben wir den Unterschied zur freien Trauung dargestellt.
Standesamtliche Trauung
Christliche Hochzeit bzw. Katholische Trauung

< Hier geht es zur Auswahl aller Hochzeitszeremonien.

Trauredner | Hochzeitsplaner | Fotografen & Videografen | Musiker & Bands


Zurück nach Oben